Frauenpfade Mondhütte

mond

Die Mondhütte ist ein uraltes Ritual der Lakota- Frauen. Sie ist ein Rückzugsort, in dem wir Frauen für uns sein dürfen, ganz wir sein. Vieles ist dort möglich. Mondhütte kann überall dort entstehen, wo sich Frauen versammeln, um in ein gemeinsames Erleben einzutauchen.

In der Gemeinschaft, im Kreis der Frauen erleben wir die Verbindung zu Mutter Erde, unserer großen Lehrmeisterin und zu Großmutter Mond, die uns Frauen durch unser Leben begleitet. Im Schutz der 28 Stäbe von Großmutter Weide dürfen wir, sanft gewärmt von der Glut und umhüllt von den Kräuterdüften gemeinsam erleben, wie Mondhütte entsteht.

Sie hilft bewußt Übergänge zu erleben, Schwellenübertritte, wie Frau werden, Schwangerschaft und den Wechsel in die Großmutterkraft. Der Kreis der Frauen trägt uns auch durch Lebenskrisen und persönliche Tiefs- besonders hier zeigt sich die liebe- und kraftvolle Energie um uns zu unterstützen.

Was immer gerade dran ist, hat dort Raum- Geschichten, Gesänge, Trommeln, Gespräche, Schweigen, Lachen, Weinen und die Vielfältigkeit des Lebens. Die Besinnung auf unsere ureigenste weibliche Kraft der Reinigung und Heilung hilft uns aus diesem Miteinander Kraft mit in unser Leben zu tragen, neue Ideen und Visionen mitzunehmen und in die Umsetzung zu bringen.

Weiter zu den Terminen...